Montepulciano: El Grasso

El Grasso (2,9 Ha) gehört zu unseren Weingütern - im Weinbaugebiet von Montepulciano - seit dem Jahr 2011, genau wie Banditella. El Grasso besteht aus einem einzigen Weinberg; hier wird der Sangiovese für die Herstellung der klassischen Montepulciano Weine erzeugt. 

 

Für weitere Informationen klicken sie auf die markierten Weinberge auf der Karte unten. 

Das Weingut

Weine und Rebsorten von diesem Weinberg

  • Sangiovese Mehr lesen

    Sangiovese

    Der Sangiovese ist als der “König der Reben“ in der Toskana bekannt, ferner dominiert diese Rebe den ganzen Weinanbau in Mittel- Italien. Der Name bedeutet so etwas wie: “Jupiters Blut”. Der Sangiovese wird hauptsächlich im mittleren Teil der Halbinsel angebaut; in der Toskana ist sie sicherlich die am meisten angebaute Rebsorte.  Es gibt verschiedene Klonen vom Sangiovese, wie z.B. der Brunello (Sangiovese Grosso), der Prugnolo Gentile, der Morellino oder der Nielluccio. Sangiovese ist die Hauptrebsorte für den Vino Nobile di Montepulciano, den Brunello, Chianti und Chianti Classico.  Die Existenz der Rebsorte Sangiovese wird bereits seit dem XVI Jahrhundert erwiesen. Jüngste DNA-Studien erläutern, dass der Sangiovese aus der toskanischen Rebsorte „Ciliegiolo“ und der aus Kalabrien stammende Rebe „Calabrese Montenuovo“ stammen soll, letztere ist heute fast ausgestorben. Um qualitativ anspruchsvolle Sangiovese-Weine zu erzeugen, müssen die Reben einer kontrollierten Dichte entsprechen, denn nur so gelingt es dem Winzer das kräftige Wachstum dieser Rebe zu bändigen. Außerdem werden verschiedene Klonen verwendet sowie spezielle Unterlagen angebaut, die je nach Gebiet ausgewählt werden müssen. Die Auswahl der richtigen Rebenerziehungsform ist sicherlich nicht sekundär. Während der Gärung müssen die Temperaturen stets kontrolliert werden, nur so kann das sanfte Bukett dieser Rebsorte korrekt übertragen werden und man vermeidet zugleich, die Zerstörung des Buketts herbeizurufen. Der Sangiovese verleiht uns äußerst reiche und fruchtige Weine; das aromatische Profil umarmt beispielsweise Kirschen, Pflaumen, Veilchen, Blaubeeren, Erdbeeren, Orangenschalen und Thymian.  Übersicht >